Wichtige Informationen

Genießen Sie auf unseren geführten Reisen die schwulenfreundlichste Seite von Japan. Ihre Reise mit uns beginnt, sobald Sie im Land der aufgehenden Sonne gelandet sind. Genießen Sie, wir kümmern uns um alles!

Wählen Sie Ihren Flug selbst

Wählen Sie bei einem Reisebüro Ihrer Wahl den Flug, der Ihnen am besten passt. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie am gleichen Tag in Japan landen wie die anderen Gruppenmitglieder. Wir werden pünktlich am vorgesehenen Treffpunkt sein und auf Sie warten.

Handverlesene Hotels

Wir prüfen und wählen persönlich die besten Hotels, um eine optimale Lage und höchsten Komfort zu gewährleisten. Bei Gelegenheit können Sie auf Wunsch sogar in japanisch eingerichteten Zimmern mit Tatami-Böden und traditionellen Futonbetten übernachten.

Führung von der Ankunft bis zum Abflug

Von der Ankunft bis zum Abflug begleitet Sie stets Ihr Reiseleiter. Auf Wunsch können Sie an Ihren freien Tagen auch individuelle Ausflüge unternehmen.

 

 

 

 

Gastronomie à la carte

Genießen Sie die japanische Küche in einheimischen Restaurants und traditionellen Izakaya-Kneipen mit Speiseangebot. Sollte Ihnen die Restaurantwahl des Reiseleiters nicht zusagen, können Sie jeden Tag aus mehreren Möglichkeiten für individuelles Speisen wählen.

Fotoservice

Bilder sind der beste Weg, um Erlebnisse mit Freunden zu teilen. Deshalb bieten wir einen Fotoservice an, um die schönsten Momente Ihrer Japan-Reise festzuhalten.

Genießen Sie eine ganz besondere Reise!

Unsere Reisen sind so konzipiert, dass Sie die Tradition und das Wesen Japans sowie die lokale Schwulenszene und -kultur erleben können. Sowohl Ihr Reiseleiter als auch Ihre Mitreisenden sind schwul, deshalb gilt: Seien Sie einfach Sie selbst!

 

 

Vor der Abreise

Visum

Bürger der Europäischen Union und der Schweiz dürfen sich bis zu 90 Tage ohne Visum in Japan aufhalten. Weitere Informationen erhalten Sie bei der für Ihr Land zuständigen japanischen Botschaft oder bei dem entsprechenden Konsulat.

 

Krankenversicherung

In Japan gibt es keine kostenfreie Gesundheitsversorgung. Sie sollten deshalb eine Krankenversicherung abschließen, um eventuelle Behandlungskosten während der Reise abzudecken. Ihr Reisebüro wird Ihnen diese Option anbieten, wenn Sie Ihren Flug buchen. Sie können eine Krankenversicherung aber auch über Versicherungsunternehmen oder Banken abschließen.

 

Währungsumtausch

Sollte Ihre Rundreise in Kyoto beginnen, empfehlen wir Ihnen, Ihr Geld dort umzutauschen. Direkt vor dem Bahnhof von Kyoto gibt es eine Wechselstube, die nur sehr geringe Gebühren erhebt. Ansonsten nehmen Sie den Umtausch bitte in Ihrem Land vor. Reisende, die ohne japanische Yen eintreffen, müssen am Flughafen zumindest so viel Geld umtauschen, dass sie die Kosten für die ersten beiden Reisetage bestreiten können.

 

Telefonieren und Internet

Wir empfehlen Ihnen ausdrücklich, den Roamingdienst Ihres Mobilfunkanbieters in Anspruch zu nehmen, wenn Sie nach Japan aufbrechen. Im Gegensatz zu anderen Ländern ist es in Japan sehr schwierig, eine SIM-Karte zu bekommen, und sollte während der Reise ein Notfall auftreten, müssen Sie Ihren Reiseleiter anrufen.

 

 

Was Sie mitbringen sollten

Welche Kleidung und sonstigen Gegenstände Sie mitnehmen sollten, ist abhängig von der Jahreszeit und den Regionen, durch die Sie reisen werden. Genaue Informationen dazu finden Sie in der zu Ihrer Reise passenden Broschüre im PDF-Format.

 

Gepäckempfehlungen für alle Rundreisen:

 

Medikamente: Nehmen Sie in einer kleinen Tasche wichtige Medikamente mit, etwa gegen Erkältung, Grippe, Heuschnupfen/Allergien, Ibuprofen und Paracetamol. Japanische Arzneimittel sind häufig schwächer dosiert als westliche, und die Apotheken haben sehr begrenzte Öffnungszeiten.

Schuhe zu tragen, die sich schnell an- und ausziehen lassen, ist sehr ratsam. Japan ist ein Land, in dem man an vielen Orten die Schuhe ausziehen muss: Tempel, Heiligtümer, Privatwohnungen, bestimmte Restaurants, Geschäfte usw.

Stromadapter: Es gibt sie zwar in den meisten Hotels, aber es stehen nicht genügend für alle Gäste zur Verfügung. Weitere Informationen über Elektrizität in Japan finden Sie hier.

Handy mit aktiviertem Roamingdienst.

Taschentücher und Handdesinfektion. In öffentlichen Toiletten gehen sehr oft das Toilettenpapier und die Handseife aus.

Ein gedrucktes Exemplar Ihres Gastronomieführers von Go!GayJAPAN – Sie werden ihn sehr wahrscheinlich täglich brauchen.

Reisen Sie leicht! Schwere Koffer können eine wunderschöne Reise zur Nerventour werden lassen. Je leichter Sie reisen, desto bequemer bewegen Sie sich fort.
 

 

 

Kulturelle Achtsamkeit

Kunden mit Tätowierungen haben keinen Zutritt zu heißen Quellen, Saunas und öffentlichen Schwimmbädern. Auf diese Weise will man Mitglieder krimineller Vereinigungen (Yakuza) aus solchen Einrichtungen fernhalten.

Das Rauchen auf der Straße ist verboten. In Restaurants und öffentlichen Gebäuden gibt es dafür ausgewiesene Bereiche.

Lautes Sprechen und Körperkontakt sind in Japan stark verpönt. Zurückhaltung bei der Kommunikation mit anderen wird von den Einheimischen sehr geschätzt.

Japanische Kinder sind ausgesprochen niedlich, aber Erwachsene missbilligen es sehr, wenn man sich ihnen nähert oder sie fotografiert.

Man sieht nur selten japanische Paare, die sich in der Öffentlichkeit küssen oder an den Händen halten, was von vielen Menschen auch begrüßt wird. Die jüngere Generation ist jedoch entschlossen, mit dieser Regel zu brechen. Ausländische Paare, die öffentlich ihre Zuneigung bekunden, können dabei eine Hilfe sein. Achten Sie aber auf ein gewisses Maß an Diskretion, wenn Sie sich auf der Straße gegenseitig Ihre Liebe zeigen.

In öffentlichen Verkehrsmitteln wird ruhiges Verhalten erwartet. Dazu gehört auch, dass man das Mobiltelefon in den Lautlos-Modus stellt.

Ihr Reiseleiter wird Sie über alles informieren, was Sie auf Ihrer Reise nach Japan beachten müssen. Die meisten dieser Ratschläge verstehen sich von selbst. Wenn Sie von Natur aus ein höflicher Mensch sind, werden Sie keinerlei Probleme haben.

 

 

Stornierungsbedingungen

Ihre am Anfang geleistete Anzahlung sichert Ihnen einen Platz auf einer Rundreise und kann nicht geändert oder widerrufen werden. Die Anzahlung wird vollständig zurückerstattet, falls die Reise durch Go!Gay!JAPAN wegen Teilnehmermangels oder Krankheit des Reiseleiters abgesagt wird.

 

 

Haben Sie Fragen?

Bitte rufen Sie unsere Häufig gestellten Fragen auf, um eine schnelle Anwort auf Ihre Frage zu finden. Sollten Sie die Antwort dort nicht finden, kontaktieren Sie uns bitte.

 


 

 

Top